mehr als 35 Jahre Auslandserfahrung - 55 Länder - 25 Sprachen

Lernen und Entwickeln

 

Lernen und Entwickeln sind wesentliche Erfolgsfaktoren für eine positive Unternehmenskultur. Für profitables Wachstum und dauerhaften Erfolg sind die Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung. Aus diesem Grund wird in vielen Unternehmen die Lernkultur weiter modernisiert und lebenslanges, selbstgesteuertes Lernen noch stärker gefördert.

Case BASF

Die Mitarbeiterentwicklung von BASF folgt dem Motto „In jedem steckt Talent!“. Das bedeutet: Entwicklungsmöglichkeiten und Unterstützung stehen allen Mitarbeitern offen. Unter Entwicklung versteht BASF weit mehr als einen Aufstieg oder Stellenwechsel, nämlich den Ausbau eigener Erfahrungen und Fähigkeiten. In regelmäßigen Entwicklungsgesprächen, die Teil der jährlichen Mitarbeitergespräche sind, erarbeiten die Mitarbeiter gemeinsam mit ihren Führungskräften Perspektiven für ihre individuelle Entwicklung und legen konkrete Weiterbildungs- und Entwicklungsmaßnahmen fest, die auf persönliche und fachliche Kompetenzen abzielen.

Bei den Weiterbildungs- und Entwicklungsmaßnahmen folgt BASF der „70-20-10“-Philosophie: "Wir setzen auf die Elemente „Lernen aus Erfahrung“ (70 %), „Lernen von Anderen“ (20 %) und „Lernen durch Training und mit Medien“ (10 %). Unsere Lern- und Entwicklungsangebote decken eine Vielzahl von Lernzielen ab: Berufs-Einstieg, Wissensvertiefung, persönliche Weiterentwicklung und Führungskräfteausbildung. Dabei spielt virtuelles Lernen eine wachsende Rolle".

Im Jahr 2018 fand beispielsweise die erste globale virtuelle „Go Digital!“-Woche statt. Dabei konnten sich Mitarbeiter weltweit in Onlineveranstaltungen über unterschiedliche Digitalisierungsthemen informieren. BASF-Mitarbeiter und Vertreter anderer Unternehmen gaben dabei Einblicke in ihre digitalen Projekte.

Auch die zahlreichen Academies in den Unternehmens- und Funktionsbereichen, die spezifische fachliche Inhalte vermitteln, bieten zunehmend virtuelle Trainings an. Mit „Virtual Presence“-Schulungen bieten wir seit 2018 allen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich über digitale Kommunikationsmöglichkeiten, beispielsweise in Form von virtuellen Meetings, weiterzubilden. Um Mitarbeitern weltweit die Möglichkeit zu geben, sich auf die Anforderungen in der digitalen Arbeitswelt einzustellen und eigenverantwortlich auf den digitalen Wandel vorzubereiten, haben wir 2018 eine globale Webseite mit dazugehöriger Lern-App eingeführt. Mitarbeiter können sich dort unter anderem über digitale Fachbegriffe und Technologien sowie neue Arbeits- und Führungsweisen informieren.

 

Case WIFI: Lernmodell LENA

WIFI Lernmodell LENA